Was kann Frau gegen Vergewaltigung tun?

St. JoanAm wichtigsten ist es, sich überhaupt zu wehren; denn laut der Polizeistatistik werden 85% aller Vergewaltigungsversuche bei Gegenwehr abgebrochen.

In der Regel kann man Angreifer mit diesem Tipps also schon frühzeitig loswerden:

1. Laute, bestimmte Stimme und Schreien 2. Seine Hände entfernen 3. Handballen auf seine Nase, Knie oder Fuß in den Unterleib schlagen.

Wenn das alles nicht hilft, ist es noch nicht zu spät. Selbst wenn man vom Angreifer heruntergerissen wird, kann man noch sehr viel machen. Will man es richtig machen, ist es empfehlenswert, ein paar Sekunden den Eindruck zu erwecken, man hätte jede Gegenwehr aufgegeben.

Das kann man auch ruhig sagen „Bitte bitte, ich gebe auf“

Dann den Überraschungsmoment nutzen und gezielt seine empfindlichsten Stellen angreifen, zum Beispiel kann Mädchen / Frau:

  • Fingernägel in die Augen kratzen oder Finger tief in die Augenhöhlen des Vergewaltigers bohren.
  • Mit flacher Hand auf das Ohr des Täters schlagen (führt zu Trommelfellriss und Gleichgewichtsverlust)
  • Benutze ein Pfefferspray oder Pfeffergel. Hier dazu mehr:
    https://deutschesweb.wordpress.com/2017/01/08/pfefferspray-pfeffergel-pfefferschaum-oder-pfefferspray-pistole/
  • So laut wie möglich schreien!
  •  Von unten gegen die Nase schlagen, wenn er zum Beispiel während der (versuchten) Vergewaltigung auf Dir liegt.
  • In den Hoden treten, greifen, drehen und gleichzeitig mit starkem Ruck ziehen
  • Einen Kehlkopfschlag ausführen / Brustkorb schlagen (genau zwischen den Brustwarzen ist das Brustbein, wenn dort deine Faust mit voller Wucht trifft, kann der Täter bewusslos zusammenbrechen)
  • Kneifen (in die Innenseite des Oberarms). Falls der Angreifer zu stark ist und man sich nicht wehren kann, trotzdem eindeutige Spuren hinterlassen!
  • Beissen und kratzen, damit du ihm Verletzungen hinterlässt, die nicht innerhalb von Stunden verschwinden und als Beweise vor Gericht und Polizei gelten.
  • In den Penis beissen (wenn du zum Oralverkehr gezwungen wirst) oder mit aller Kraft in einen Finger beissen.
  • Während des „Aktes“ kannst Du auch versuchen einen möglichst harten Gegenstand zu greifen und den Angreifer so  verletzen, dass er unfähig ist die Vergewaltigung weiter fortzuführen!
  • Generell gilt als Merksatz:
  • Um sich schlagen und versuchen den Täter zu verletzen und immer in Bewegung bleiben, damit man nicht in eine Schockstarre fällt!

Auch die zierlichste Frau in in der Lage, sich zu wehren. Der Mann ist in dieser Situation unaufmerksam und nicht Herr seiner Sinne.

Bewahre daher du einen kühlen Kopf! Versuch dir Einzelheiten seines Aussehens zu merken, damit du den Täter später genau beschreiben kannst.

Die Tötung des Täters würde übrigens unter Umständen als Notwehr durchgehen.

 

Lesen Sie hier mehr:

Pfefferspray-pfeffergel-pfefferschaum-oder-pfefferspray-pistole/

Nachts-als-frau-weggehen-sicherheitstipps/

Mehr-als-jede-zweite-frau-in-deutschland-fuehlt-sich-unsicher-umfrage/

Jogger-armband-mit-integrierter-alarmfunktion/

Sicherheitstipps-fuers-online-dating/

Kindersicherheitstraining/

Was-ist-das-krav-maga-selbstverteidigungssystem/

Sicherheitstipps-fuer-frauen-und-maedchen/

Elektroschocker-erlaubt/

Wie-funktioniert-ein-teaser/

Wie-benutzt-man-einen-elektroschocker-richtig/

 

 

Artikelfoto: Autor: coexistenz, Titel: „St. Joan“, Some rights reserved. Quelle: www.piqs.de

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s