Hussein K. Mutmaßlicher Freiburger Tatverdächtiger und Vorbestrafter – Seite 2

 

  • Herkunft Hussein K.  Er gehört wahrscheinlich der afghanischen Volksgruppe der zwölfer-schiitischen Hazara  an. Das erklärt z. T. sein Aussehen. Diese Volksgruppe ist überwiegend schiitischer Herkunft, was auch zu dem Vornamen Hussein passen würde. Die Hazara sind zumindest teilweise Nachkommen der Mongolen-Armee von Dschingis Khan. „Zumindest eine teilweise (turko-)mongolische Abstammung ist, auch aufgrund des „mongolischen“ Erscheinungsbilds der meisten Hazara, in der Fachwelt unstrittig; diese wird auch durch genetische Untersuchungen am Y-Chromosom größtenteils bestätigt.“
  • Tendenziell wirken Menschen mongolischer Abstammung auf Europäer eher jünger als sie wirklich sind.
  • Der 17-jährige war nach Angaben seiner Lehrer kein schlechter Schüler.
  • In seiner Freizeit hielt er sich wohl gerne mit anderen Jugendlichen im Freiburger Colombi-Park auf; eine im Grunde sehr schöne, in der Innenstadt gelegene Parkanlage. Diese ist jedoch seit Jahren das Revier von Drogenabhängigen, alkoholisierten Jugendlichen, Gewalttätern und Obdachlosen. Hussein soll Aussagen zufolge wenig zu Hause bei seinen Pflegeeltern gewesen sein und ging hier in diesen Bereichen meist seinen Freizeitaktivitäten nach.
 ____________________________________________________

Familien mit Nachnamen K.(….) leben in:

43% Iran, 21% USA, 7% Kanada, 7% Belgien, 7% England, 7% Deutschland,

7% Vereinigte Arab. Emirate

https://lastnames.myheritage.de/last-name/Khavari

________________________________________________________________

In Maria L.´s Familie befindet sich (mindestens) ein hochrangiger Rechtsanwalt:

http://www.ladenburger.com/de/anwaelte/dr_clemens_ladenburger/

Außerdem ist Herr Dr. L. ein hochdotierter EU-Beamter, der sich aktiv für Merkels Flüchtlingspolitik ausgesprochen hat.

 

Oberbürgermeister Salomon:
„Freiburg ist seit vielen Jahren Kriminalitätshochburg“

 Ein Einheimischer erinnert sich und erzählt, dass dies in den 60er Jahren unter SPD-Bürgermeister Keidel begann, als man tausende Ausländer im Ortsteil Weingarten seßhaft machte. Im Zuge der Integrationsbemühungen entstand ein eigener Stadtteil mit kleinen Einfamilienhäusern.

Die hohe Kriminalität wurde damals, nach Meinung vieler Freiburger „schon unter den Teppich gekehrt“ und das Ganze wurde dem „Bobbele als Erfolgsgeschichte verkauft“. Positive Aspekte versprach Freiburg sich von der neuen kulturellen Vielfalt sowie Zuschüssen von Land und Bund. Durch die soziale Mischung zwischen Freiburgern und Neubürgern erhoffte sich die Stadt so einen positiven Sogeffekt.

________________________________________________________________

Aktuelle Entwicklung:

Momentan befinden sich Deutschlandweit 67.194 unbegleitete minderjährige Ausländer (UMA) in Obhut der Jugendhilfe, alleine in den Wochen zwischen dem 1. 11  und dem 18.1 kamen 21.301 junge Ausländer in die Zuständigkeit des Jugendamtes, wie das Bundesverwaltungsamt der „Welt“ mitteilte.

Zum Vergleich: Im gesamten Jahr 2014 nahmen die Jugendämter 11.642 unbegleitete Ausländer in Obhut, 2008 waren es erst 1099. Quelle: „Die Welt“

Empfohlenes Sicherheitspaket für Frauen

41t6riyy7klhier erhältlich

Für das zukünftige Sicherheitsempfinden wird zu Vorsichtsmaßnahmen, vorsorglich zu Alarm-Armbanduhren sowie Pfefferspray oder legalen Elektroschockern geraten.

____________________________________________________________________

english version: Police union chief says open door policy to blame for death of teenager Maria L. raped and murdered by Afghan migrant Hussein K. Miss Ladenburger, the daughter of a high-ranking EU bureaucrat, was ironically a refugee helper in her spare time. The victim’s father is a high ranking EU official strongly supporting Merkels policy. At the funeral in Bruxelles the parents asked for donations for a refugee support organization. The father is also a member of the Catholic’s Committee which is totally in line with the present policy.

Elektroschocker Power 500.000 Volt (frei ab 18 Jahre!) von KH-Security

foto von marias mörder.JPG

Like unsere Facebook-Seite: Journalist

https://www.facebook.com/mehrsicherheitfuerdeutschland/?fref=ts

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s