Das ist das tote Opfer aus dem Konstanzer Club Grey

totes Opfer Ramazan Ögütlü Konstanz Club Grey.jpgDer getötete Türsteher Ramazan Ögütlü (51 Jahre), hatte laut SÜDKURIER-Informationen erst seinen zweiten Arbeitstag im Club Grey. Er hinterlässt eine Frau und zwei Söhne.

Lesen Sie hier mehr:

Liste-der-no-go-areas-in-deutschland/

Elektroschocker-erlaubt/

Wie-funktioniert-ein-teaser/

Wie-benutzt-man-einen-elektroschocker-richtig/

Tipps-fuer-potentielle-kriminalitaetsopfer/

totes Opfer Konstanz Grey.jpg

Waffe Konstanz Club Grey  .JPG

 

 

 

 

Hier die vorgestellte Waffe in der PK, Gewehr Typ US M16-Sturmgewehr, welches 5,56 mm NATO-Patronen verschießt. Das Gewehr und die Munition unterliegen dem Kriegswaffenkontrollgesetz und sind nicht gerade beim Waffendealer um die Ecke zu bekommen. So viel zum Thema „Beziehungstat“…, Es wurden mit dieser 15-20 Patronen leergeschossen. Der Täter, ein polizeibekannter Iraker feuert damit in die Menge und verursachte Massenpanik und dann Schusswechsel mit der Polizei. 2 Tote, 4 Verletzte.m16 konstanz.jpg

Foto von der PK: Der durchlöcherte Helm des Polizisten und das baugleiche Gewehr des Täters.

Das Schußgeschehen ereignete sich vor dem Eingangsbreich des Clubs Grey in Konstanz. Ein Schuss ins Gesicht traf den Türsteher Ramazan Ögütlü (51 Jahre), der daraufhin im Club trotz Wiederbelebungsmaßnahmen verstarb.

Der Täter ist ein Iraker, kurdischer Herkunft, mehr zu den Hintergründen auf der nächsten Seite ->