Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft Rainer Wendt im Interview

 

„Dieses und viele andere Opfer würde es nicht geben, wäre unser Land auf die Gefahren vorbereitet gewesen, die mit massenhafter Zuwanderung immer verbunden sind. Und während Angehörige trauern und Opfer unsägliches Leid erfahren, schweigen die Vertreter der ,Willkommenskultur‘, so Rainer Wendt.

Deutschland in Gefahr: Wie ein schwacher Staat unsere Sicherheit aufs Spiel setzt rainer-wendt

“Und: „Die grausame Seite dieser Politik wird abgewälzt auf die Opfer und auf eine seit Jahren kaputtgesparte Polizei und Justiz. Und so wachsen die Gefahren für unser Land beständig.“

Über den Autor

Rainer Wendt ist Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG). Wendt war insgesamt 25 Jahre im Schichtdienst der Schutzpolizei und trat ebenso der Polizeigewerkschaft bei.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s